Warum dürfen Radfahrer nicht auf der Promenade fahren?


Der Ausschuss AEUV am gestrigen Abend beschäftigte sich intensiv mit dem Verbot der Benutzung der Promenade durch Fahrradfahrer.
Eine Elterninitiative hatte sich mit einer Petition gegen die neue Regelung gewehrt.
Vertreter der Initiative erläuterten im Ausschuss ihre Sorge um die Sicherheit ihrer Kinder, die auf ihrem Schulweg nun die Straße nutzen müssen.
Die Verwaltung erläuterte, dass es derzeit keine Alternative zur jetzigen Regelung gibt.
Die Promenade ist ein Fußweg – war es auch schon immer – und der Fahrradverkehr wurde dort bislang nur geduldet.

Im Verlauf der Sitzung stimmte der Ausschuss noch einmal für die Einrichtung einer Fahrradstraße auf der Strandstraße/Strandallee.
Dieser Beschluss wurde schon zweimal getroffen, jedes Mal allerdings im Nachhinein von der Gemeindevertretung gekippt.
Die Einrichtung der Fahrradstraße sollte temporär erfolgen, bis eine Alternative für die Nutzung der Promenade für beide Interessengruppen sicher und getrennt voneinander gewährleistet werden kann.
In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung wird dieses Thema wieder zur Abstimmung kommen.