Asyl

„Humanität in der Politik“ Talkrunde mit Torsten Albig und Bürgermeisterin Hatice Kara

Mittwoch, 9. August 2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
Hotel Atlantis, Strandallee 60, 23669 Timmendorfer Strand


Als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein hat sich Torsten Albig im Juli aus der Politik verabschiedet. Aber sein Markenzeichen bleibt – die Rolle von Humanität in der Politik.

 
Die Flüchtlingszahlen 2015 und 2016 waren eine große Herausforderung für ganz Deutschland und auch für Schleswig-Holstein. Gerade wir im Norden haben uns mit Torsten Albig dieser Verantwortung gestellt und einen ganz klaren Kurs eingeschlagen: „Willkommen in Schleswig-Holstein! Integration vom ersten Tag an“. Unter diesem Motto stand der Flüchtlingspakt, den die Landesregierung im Mai 2015 mit einem breiten Bünd-nis aus Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und anderen Betroffenen geschlossen hat, um die zu uns kommenden Flüchtlinge aufzunehmen und zu integrieren.
 
Anfang 2017 sorgte Torsten Albig bundesweit für Aufsehen, als er für Schleswig-Holstein als erstes Bundesland angesichts der nach Einschätzung der Vereinten Nationen und Nichtregierungsorganisationen stark verschlechterten Sicherheitslage in Afghanistan Ab-schiebungen dorthin gestoppt hat. Trotz scharfer Kritik hielt er an diesem Kurs mutig fest und erhielt dafür den Beifall unter anderem aller großen Kirchen.
 
Humanität als Kompass in der Politik bleibt topaktuell und auch auf Bundesebene gefordert. Verantwortungsvolle Politik für Deutschland zu gestalten erfordert den Mut, sein Fähnchen nicht in den Wind zu hängen.
 
Was bedeutet das in der aktuellen Lage für un-sere Zukunft? Darüber möchten wir mit Ihnen am 9. August diskutieren!
 
Ihre Bettina Hagedorn