Allgemein

Einmütige Jahreshauptversammlung im SPD Ortsverein. Der neue Vorstand ist gewählt.

Harmonisch und homogen verlief die Jahreshauptversammlung der SPD Timmendorfer Strand / Niendorf am 24. März 2015 in der NTSV-Vereinsgaststätte.

Der Ortsvereinsvorsitzende Peter Ninnemann eröffnete die Versammlung, bei der unter anderem Neuwahlen des kompletten Vorstands sowie die Ehrung von langjährigen Mitgliedern auf der Tagesordnung stand, mit folgenden Worten: „Ich freue mich sehr über die große Anzahl von Mitgliedern, aber auch über unserer Gäste, die unserer Einladung gefolgt und heute erschienen sind.“

Der Vorsitzende gab einen Bericht über die vielfältigen Arbeiten der letzten Wahlperiode, bedankte sich bei den Mitgliedern für die gute Mitarbeit und die ständige Bereitschaft, anfallende Arbeit zu übernehmen.

Jörn Eckert berichtete als Fraktionsvorsitzender über die kommunalen Themen, an denen gearbeitet wurde und gab einen Überblick auf die derzeitigen, aktuellen politischen Schwerpunkte, sowie einen Ausblick auf die nächsten zwei Jahre. „Wir sind sehr gut aufgestellt und werden unsere Positionen deutlich artikulieren. Gleichwohl sind wir jederzeit gesprächs- und kompromissbereit, damit kommunale Aspekte zügig und strukturiert abgearbeitet werden können“, so Eckert.

Mit großem Interesse wurden die Grußworte von Sandra Redmann (Mitglied des Landtages), Burkhard Klinke (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion), und Tim Dürbrook (Mitglied im SPD-Kreisvorstand) verfolgt. Hier wurde über den Tellerrand von Timmendorfer Strand geschaut und über die gegenwärtige Entwicklung im Kreis Ostholstein und in Schleswig-Holstein berichtet. Die Sachstände und die politische Ausrichtung zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA, zu der geplanten 380 kV-Leitung durch Ostholstein sowie zu der festen Fehmarnbeltquerung wurden ebenso ausführlich dargestellt, wie die gerade gelaufene Landratswahl im Kreis, die Bürgermeisterwahl auf Fehmarn und die Nominierung der SPD von MdL Regina Poersch zur Bürgermeisterkandidatin für Eutin.

Besonders emotional verlief das Grußwort der Bürgermeisterin Hatice Kara, die nach einjähriger, schwerer Krankheit in das Rathaus zurückgekehrt ist und die Amtsgeschäfte wieder übernommen hat. „Mir geht es wieder gut und ich bedanke mich sehr herzlich bei dem Ortsverein für die Unterstützung und den Beistand während meiner Krankheit. Der Austausch zwischen uns war immer da“, bekundete Kara sichtlich gerührt.

Während der Veranstaltung gab es drei Ehrungen für die langjährige Parteizugehörigkeit in der SPD. In Abwesenheit wurde Birgit Becker für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Dorothea Janssen-Terveen wurde für 25 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt und konnte sich noch sehr gut an ihre Anfänge in Timmendorfer Strand erinnern. Sage und schreibe 50 Jahre besitzt Manfred Rosenberg das Parteibuch der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und wurde daher gebührend geehrt. „Wenn man immer und stets mit seiner Partei zufrieden sein will, dann muss man seine eigene gründen. Das habe ich in den 50 Jahren auch immer wieder erlebt und bin der SPD trotzdem treu geblieben“, so Rosenberg.

Einen Großteil der umfangreichen Tagesordnung nahmen die Wahlen in Anspruch.

Als Vorsitzender wurde Peter Ninnemann einstimmig bestätigt. Unterstützung bekommt er von den stellvertretenden Vorsitzenden Astrid Kreissl und Jörn Eckert, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden.

Ohne Gegenstimmen wurden Uwe Kreissl zum Kassenwart und Gabriela Eckert zur Schriftführerin gewählt.

Der Vorstand wird ergänzt durch die Beisitzer Marcel Begier, Thore Jürgensen, Mechthild Petsch-Kuhn sowie Jan Strunk. Auch bei diesen Wahlen gab es keine Gegenstimmen für die Wahlvorschläge.

Der Vorstand will weiterhin sehr engagiert die erfolgreiche Arbeit des Ortsvereins fortsetzen.

Als Revisoren wurden einstimmig gewählt: Annette Müter, Klaus Walter, Manfred Rosenberg.

Im letzten Wahlgang wurden die Delegierten für den Kreisparteitag – erneut einstimmig – gewählt: Gabriela Eckert, Peter Ninnemann und Jörn Eckert werden die kommunalen Interessen des Ortsvereins auf Kreisebene vertreten und durch Marcel Begier, Annette Müter und Willi Kuhn vertreten.

Ein rundum zufriedener Peter Ninnemann bedankte sich am Ende der Veranstaltung: „Es macht einfach Spaß mit Euch. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Euch“.


Vorstand und Gäste (v.l.n.r):
Gabriela Eckert (Schriftführerin), Thore Jürgensen (Beisitzer), Tim Dürbrook (Mitglied Vorstand SPD Kreisverband Ostholstein), Uwe Kreissl (Kassenwart), Sandra Redmann (MdL), Jörn Eckert (stellv. Vorsitzender), Astrid Kreissl (stellv. Vorsitzende), Burkhard Klinke (Vorsitzender SPD-Fraktion Ostholstein), Hatice Kara (Bürgermeisterin), Marcel Begier (Beisitzer), Mechthild Petsch-Kuhn (Beisitzerin), Klaus-Peter Ninnemann (Vorsitzender). Es fehlt Jan Strunk (Beisitzer)
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken.


Der Vorstand (v.l.n.r):
Thore Jürgensen (Beisitzer), Uwe Kreissl (Kassenwart), Mechthild Petsch-Kuhn (Beisitzerin), Jörn Eckert (stellv. Vorsitzender), Astrid Kreissl (stellv. Vorsitzende), Marcel Begier (Beisitzer), Gabriela Eckert (Schriftführerin), Peter Ninnemann (Vorsitzender). Es fehlt Jan Strunk (Beisitzer).
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken.


25-jähriges Jubiläum:
Dorothea Janssen-Terveen wurde für 25 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken.


50-jähriges Jubiläum:
Manfred Rosenberg wurde für 25 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken.


Grußworte:
Bürgermeisterin Hatice Kara richtet Ihre Grußworte an den Ortsverein
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken.